CLASSY WIEN – Stadt mit Schmäh

11. März 2016

Diese Reise unterscheidet sich von den anderen. Denn ersten besuche ich einen meiner besondersten Freunde und zweitens hab ich nicht wirklich was geplant, ausser Zeit mit Flow zu verbringen.
Flow kenne ich seit mittlerweile fast 17 Jahren. Er war der erste, mit dem ich Traumreisen gemacht habe und egal, wie lange wir zwischendurch keinen Kontakt hatten, es fühlt sich immer an als wär es gerade erst gestern gewesen.

Ich bin also Freitag Abend in den Flieger gestiegen nach Vienna 🙂

Austria Airlines hat lustige Uniformen für seine Flugbegleiter. Komplett rot.

Ich werde vom Flughafen abgeholt ❤ und wir fahren mit Chauffeur in den 9. Bezirk. Flow ist soviel in der Weltgeschichte unterwegs, dass er keine eigene Wohnung hat und so übernachten wir bei seiner lieben Freundin Maria. Bei Wein und Pizzabrot reden wir noch lange gemütlich.

Das wird ein Seelen-Wellness-Wochenende.

12. März 2016

Ich fürchte, ich hab mich ein wenig verkühlt, also gehen wir vor dem Frühstück noch kurz in die Apotheke. Mein persönlicher Tipp, wenn sich ne Erkältung ankündigt: INFLUDO von Weleda. Hat das komplett abgefangen und ich habe nichts bekommen.

Wir haben gemütlich in einem kleinen Lokal gefrühstückt, in dem, ganz klassisch, die ganze Zeit Falco im Hintergrund lief. 😀

WIEN_5300

Es war Regen angekündigt, also haben wir überlegt eine Ausstellung zu besuchen. Ich bin kein Star Wars Fan, also konnte mich Flow auch nicht zur Star Wars Identities überreden. Wir sind stattdessen ins Museums Quartier und haben uns im Leopoldmuseum die Ausstellungen Wien 1900 (Gustav Klimt und andere) und Egon Schiele angeschaut. Sehr sehenswert!!! Wobei ich zugeben muss, dass ich keine klassische Museumsgängerin bin. (Glaube ich zumindest) Ich lass mich trieben, schaue, was mich anzieht, fasziniert, mir was erzählt. Und dann lass ich auch schon mal die Bilder erzählen, ohne mir Hintergrundwissen anzulesen.

Parallel war noch die 9. Art Austria. Hier nur 2 Bilder von Gottfried Helnwein

Danach sind wir durch die Hofburg zurück gelaufen, denn Flow hatte nachmittags noch eine Probe in seinem eigenen Tanzstudio von flowmotion.

Ich habe eine Stunde bei den Proben zugeschaut. Flowmotion macht unter anderem tolle Schattenshows.

Dann bin ich nochmal alleine losgelaufen, Richtung Burgtheater.
Bzw. vorher habe ich noch in die Servitenkirche an der Ecke geschaut. Leider wird sie gerade innen restauriert und man konnte fast nix sehen.

Der 9. Bezirk, in dem das Studio ist und ich auch zu Besuch bin. 😀 Wien hat einfach tolle Häuserfassaden.

Weiter zur Votivkirche und dem Sigmund Freud Park

Und dann zum Burtgtheater, Rathaus, Parlament, Volksgarten, Hofburg

Die Fiaker dürfen natürlich nicht fehlen. Mittlerweile wird es dunkel und ich laufe zurück zum Studio durch das wunderschön beleuchtete Wien.

Wir sind noch schön wienerisch essen gegangen. Und ich hab natürlich ein Wiener Schnitzel gegessen. Wenn nicht hier, wo dann? 😉

WIEN_iPhone_4775

Lecker wars und zum Nachtisch gab’s Maronireis. Hab ich vorher noch nie gehört, aber gut!

13. März 2016

Heute morgen ist auch Maria mit zum Frühstück gekommen. Sie musste dann noch unterrichten und ich hab mir ein bisschen Touriprogramm gewünscht.

Also sind wir los. Auf dem Platz vor der Schottenkirche gab es einen ganz süßen Ostermarkt, den Altwiener Ostermarkt. Richtig schön ist der, handwerks-orientiert. Der am Wiener Lustspielhaus wirkt eher kommerziell. Dann laufen wir durch die Bognergasse. Ist so die Highclass Einkaufsmeile, wird aber von den Wienern gemieden, wie ich lerne. Durch den Graben kommen wir vorbei an der Wiener Pestsäule, bevor wir dann am Stephansplatz sind. Und am Stephansdom.

Die große Glocke im Nordturm heißt Pummerin. Und ihr Läuten zu Neujahr ist eine Tradition in Wien.

Dann laufen wir zum Schwedenplatz, am Donaukanal entlang, am Badeschiff vorbei und über die Aspernbrücke. Dann weist uns die Praterstraße auch schon den Weg zu unserem nächsten Ziel: der Prater. Eine Runde Riesenrad muss sein.

An einigen Bäumen nahe dem Prater entdecken wir Pflück-Gedichte. Für einen Kaffee wollen wir ins Kaffeehaus von Klimt und Schiele, gegenüber der Secession. Ins Cafè Museum. Dafür nehmen wir aber die U-Bahn. Vorbei an der Wiener Staatsoper. Und dann: Mmmmmhh … gibt’s leckeren Apfelstrudel.

Hinter mir hin ein Bild von Georg Franz Kolschitzki. Wird gleich nachgeschaut, wer das war. Angeblich war er der erste, der ein Kaffeehaus eröffnete. Aber das soll nur eine erfundene Geschichte sein. 😉 Dann haben wir überlegt, wo wir noch hin könnten. Ich hab mich für Belvedere entschieden.

Der Hochstrahlbrunnen wurde erbaut zur Fertigstellung der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung. Die Verschmutzung des Wassers aus dem Hausbrunnen führte nämlich zu erheblichen Krankheiten und so bekam Wien einwandfreies, bestes Trinkwasser. Flow erzählt mir, dass die Tradition, dass man in Wien immer ein Glas Wasser zum Kaffee bekommt, daher kommt, dass die Stadt Wien so stolz darauf war, dass sie den Bürgern das Wasser umsonst zur Verfügung stellte und die Kaffeehäuser das mit dem extra Glas Wasser quasi demonstrierten.

Im von Prinz Eugen erbauten Schloss Belvedere hängt eigentlich „Der Kuss“ von Klimt, aber die Ausstellung lassen wir heute aus. Wir lustwandeln ein wenig durch den Garten. Vom Unteren Belvedere zum Oberen Belvedere. 😀

Von hier aus sind wir dann wieder zurück Richtung Hofburg gelaufen. Durch den Hofgarten und dann den Volksgarten.

Ja und dann musste ich mich auch schon wieder abreisebereit machen. Flow hat mich noch zum Shuttlebus gebracht und dann ging’s zurück zum Flughafen.

Das war ein wundervolles Wochenende ❤

Servus Wien

WIEN_iPhone_4863

Ach und als ich in Tegel gelandet bin und mit dem Shuttlebus zum Terminal fahre, treffe ich eine Kollegin, die mit ihrem Papa auch in Wien war über’s Wochenende. Das 2. Mal, dass jemand, den ich kenne das gleiche Ziel hatte … 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu “CLASSY WIEN – Stadt mit Schmäh

Schreib mir was :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s